14.4.2020:
Schweren Herzens entschieden wir dieses Jahr NICHT Theater zu spielen. Das heißt 2020 finden keine Vorstellungen im Theater im Kopf-Bahnhof statt! Die umfangreichen und notwendigen Maßnahmen der Bundesregierung gegen die Ausbreitung des Virus Covid-19 machen dies erforderlich.

Theater im Kopf-Bahnhof

Das Groß Gerungser Sommertheater

Was sich jährlich so im Kopf des Theaters abspielt? … Pure Spielleidenschaft. Jährlich, um den Sommer herum, tummeln sich die Schauspieler um den Bahnhof. Ja, um den Kopf-Bahnhof der Waldviertelbahn Gmünd – Groß Gerungs …

2015 wurde „10 Jahre Theater im Kopf-Bahnhof“ gefeiert!

Groß Gerungs hat 2005 die historische Bahnanlage, den alten Lokschuppen, zu einem außergewöhnlichen Bühnenlokal belebt. In liebevoller Kleinarbeit der Akteure und Dank der Sponsoren konnte die Remise zu einem Theater hergerichtet werden.
Großer Dank gilt Prof. Ulrich Schulenburg, von dem die zündende Idee kam. Besonderer Dank gilt unserer Kulturstadträtin Helga Floh und dem Regisseur Peter Lauscher, der durch Professionalität und Menschlichkeit berührt“, so Bürgermeister Maximilian Igelsböck bei der Premierenfeier am 26. Mai 2005. Die Politik, die Wirtschaft, der Willkommen-Verein, die Waldviertelbahn- und Theater-Freunde aus nah und fern wünschen den Akteuren weiterhin viel Freude!

Dieses Theater-Ambiente samt Infrastruktur ist auch ideal für Konzerte, Lesungen und Kleinkunst. Im Sommer 2019 hat der Verein die abgeschlossenen Umbauarbeiten an der Remise mit einem Grillfest gefeiert. Das Theater im Kopf-Bahnhof kann gemietet werden.

Adresse:

Theater im Kopf-Bahnhof
Bahnhofstraße 98, 3920 Groß Gerungs

Ansprechperson Theater:

Erwin Riegler:
em.riegler(at)gmx.at

Wie kam es dazu?

Geschichte des Theaters
Theater_im_Kopf-Bahnhof_innen_(c)JosefSchuster
Foto innen: Josef Schuster
Foto außen: Uli Gaderer
Foto links Lukas Hinterndorfer: Konzert Vergnügungszug mit Lanner-Strauss Ensemble & F. Staudigl, 16.6.2018
Foto rechts Josef Kettinger: Theater im Kopf-Bahnhof „Hurra, ein Junge“, Sommer 2019

Im Theater-Archiv blättern: