Lade Veranstaltungen

24. März 2023, 19:30 Uhr

Ausstellung „FERNWEH, eine Reise ins Ich“

 In Anlehnung an die Wiener Schule des Phantastischen Realismus, ist die Malweise nicht abstrahierend oder abstrakt, vielmehr liegt die Orientierung an der technischen Perfektion der alten Meister.

Die Psychoanalyse nimmt in Form der Selbstreflexion den besonderen Stellenwert ein. Ausdrucksmittel ist vorrangig Malerei, aber auch Grafik und Skulpturen. Die permanente „Reise ins Ich“, bedingt den Ausdruck.

 Der Anspruch

Hier ist es die Darstellung der inneren Ruhe, die selbst in aufwühlenden, aggressiven und auch verstörenden Bildern zum Ausdruck kommen soll. Momentaufnahmen, die dem Betrachter den Bezug herstellen soll, dass bei aller Unruhe der Seelenfriede möglich ist.

Das Bild sehen, der eigenen Gefühlswelt gegenüberstellen und bestenfalls dort auch platzieren.

Wie eine Reise ist die Darstellung verknüpft mit Fernweh. Dem Drang und der Sucht nach der Reise ins Ich – so nah und doch so fern. Die Eigenbeobachtung und Auseinandersetzung mit aktuellen und auch verborgenen Themen. Persönliche Geschichtsaufarbeitung oder situationsbedingte Wahrnehmung sind der Antrieb täglich kreativ zu sein. Um mit Sigmund Freud zu sprechen „Wo Es war, soll Ich werden“.

 Der Prozess der Malerei

Öl dient als bevorzugtes Malmittel. Tempera, Rötel, Radierung, Lithografie und skulpturale Darstellung als alternative Medien.

Die tatsächliche Arbeit ist von Überraschungen geprägt. Der Vorgang beginnt zumeist mit der Selbstanalyse eines Traumes, einer spontanen Fantasie oder einer Begegnung. In der Umsetzung gibt es anfangs nur ein beginnendes Konzept. Das eigentliche Erleben, die Freiheit der Kunst, entsteht während des Malens. Die wahren Abenteuer im Kopf tun ihr Übriges.

Künstlerischer Werdegang

1956 geboren in Wien

Als Kind und als Jugendlicher diverse Mal- und Zeichenkurse

1973 besondere, intensive künstlerische Betreuung durch Prof. Herwig Zens

1975 Actionpainting Pöttsching/ Burgenland

1978 Übersiedlung nach Klagenfurt

1980 Mitglied Artgruppe Spiegelei

1988 Einzelausstellung Jesenitschnig & Spendou / Klagenfurt

1989 Ausstellungsbeteiligung AK / Klagenfurt

1990 Einzelausstellung Galerie der jungen Künstler / Klagenfurt

1995 Einzelausstellung “Zum Löwen von Aspern” / Wien

1996 Einzelausstellung Gesundheitszentrums Wien – Mitte / Wien

1998 Ausstellungsbeteiligung Künstlerhaus Klagenfurt

1999 Internationale Sommerakademie Moosburg,
Aktzeichnung bei Heinz Mazzora,
Radierung bei Helmut Hellmessen

2004 und 2005 Karikatur bei Wilfried Steurer

2006 Einzelausstellung Palais Egger-Helldorff / Klagenfurt

1991 bis 2019 Leiter einer Kreativ- und Förderwerkstatt beim Land Kärnten

Vernissage:
Freitag, 24. März 2023, 19:30 Uhr
Kunst im Alten Rathaus
Hauptplatz 88
3920 Groß Gerungs

Öffnungszeiten der Ausstellung:
jeweils Samstag und Sonntag 25., 26. März und 1., 2. April 2023
10 – 12 Uhr und 14 – 16 Uhr