Lade Veranstaltungen

„Bilderausstellung“ von Prof. Willibald Zahrl im Alten Rathaus
Aquarell, Linolschnitt, Federzeichnung

Coverbild: „Siebenhöf“ Linolschnitt 2016, Prof. Willibald Zahrl

Willibald Zahrl wurde 1944 in Zwettl geboren. Die Volks-und Hauptschule besuchte er in Groß Gerungs, danach die Bundesgewerbeschule (jetzt HTL) in Krems an der Donau.
Nach Beendigung dieser Schule war er bei mehreren Baufirmen im Waldviertel beschäftigt.

Seine künstlerische Laufbahn begann er im Jahr 1988 mit diversen Holzschnitten für Weihnachtsbillets für Freunde und Bekannte.
Davon ausgehend sind vor allem Farbholz- bzw. Farblinolschnitte sein Metier – am Anfang 3-färbig und jetzt bis zu 15 Farben pro Bild.

Im Jahr 2004 wurde er in die Holzschneidervereinigung „XYLON“, die weltweit agiert, aufgenommen und im Jahr 2005 in die Niederösterreichische Holzschneidervereinigung „XYCRON“.
Im Jahr 2006 wurde er zum Obmann der „XYCRON“ gewählt. Diese Funktion übt er auch heute noch aus.

Im Jahr 2010 wurde ihm durch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll das goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich und im Jahr 2014 das goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich verliehen.
Im Jahr 2015 wurde ihm zudem ebenfalls durch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll der Berufstitel „Professor“ verliehen.

Er ist nicht nur künstlerisch sehr aktiv, sondern auch sehr bemüht, seine Freude am Kunstschaffen weiterzugeben. Unter anderem besucht er Schulen, um mit Kindern Linolschnittbilder zu schneiden und zu drucken.
Seit 20 Jahren lebt er in Krems.

Vernissage:
Freitag, 18. November 2016, um 19.30 Uhr im Alten Rathaus

Öffnungszeiten der Ausstellung:
19. und 20. November sowie am 25., 26. und 27. November 2016
jeweils von 9 – 12 Uhr und 13 – 17 Uhr

> Prof. Willibald Zahrl „Bilderausstellung“ – A5 Flyer

Fotos von der Vernissage:

Fotos: Fritz Gundacker